Informationen zum Schulstart

Am 11. September startet an der Grundschule Beilngries das neue Schuljahr und für 87 Abc-Schützen beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Insgesamt werden 305 Schüler vierzehn Klassen besuchen. Der Unterricht für die zweiten bis vierten Klassen fängt am Dienstag um 7.55 Uhr an. Die Erstklässler treffen sich mit ihren Eltern erst um 8.20 Uhr im Eingangsbereich der Schule. Nach einer kleinen Begrüßungsfeier werden sie von den Klassenlehrern/innen in Empfang genommen, der Elternbeirat sorgt in dieser Zeit im Elterncafé für das leibliche Wohl der wartenden Erziehungsberechtigten. Anschließend wird um 10.30 Uhr der Anfangsgottesdienst für die ersten Klassen in der Pfarrkirche St. Walburga gefeiert. Für alle übrigen Schüler ist an diesem Tag um 11.10 Uhr Schulschluss.

Für die 2. bis 4. Klassen findet der Gottesdienst am Mittwoch, 12. September um 8.20 Uhr in der Aula statt. Unterrichtsende ist an diesem zweiten Schultag für alle Klassen um 11.10 Uhr. Der stundenplanmäßige Unterricht beginnt ab Donnerstag,  13. September, wobei für alle Kinder am Donnerstag sowie am Freitag spätestens um 12.10 Uhr der Unterricht endet. Die Busse fahren in der ersten Schulwoche alle Ortschaften an: am Dienstag und Mittwoch um 11.10 Uhr, am Donnerstag sowie Freitag um 12.10 Uhr. Die Buskinder, die laut Stundenplan am Donnerstag und Freitag bereits früher aus haben, werden in der Schule bis zur Abfahrt betreut.

Die Mittagsbetreuung ist ab dem ersten Schultag wie gewohnt besetzt.

Folgende Lehrkräfte werden im Schuljahr 2018/19 an der Grundschule Beilngries unterrichten: 1a Petra Wolf (in Vertretung Anja Bauer), 1b Maria Palmer, 1c Felicitas Weindl, 1d Franz Josef Neumayr, 2a Therese Baumann-Gmelch, 2b Andrea Meyer, 2c Angelika Nagler, 3a Lisa Wißmeier, 3b Julia Eibner, 3c Lara Schorradt, 3d Christina Brigl, 4a Franz Grad, 4b Elisabeth Graf, 4c Kathrin Grieshammer-Pakar.

Lehrer ohne Klassenführung sind Rektorin Monika Bäumler sowie die Schulpsycho-login Andrea Dengler und die Lehramtsanwärterin Sandra Feuchtenberger. Das Team wird zusätzlich von den Lehrerinnen Sandra Binder, Stephanie Keckl und Johanna Löchl sowie den Förderlehrerinnen Regina Hausner und Ingrid Heim ergänzt. Um dem Profil Inklusion, das seit letztem Schuljahr der Schule vom Kultusministerium offiziell zuerkannt wurde, bestmöglich gerecht zu werden, wird Frau Annemarie Meier vom Förderzentrum Eichstätt auch an der Schule tätig sein. Den Fachunterricht erteilen Edith Babiel und Johanna Winter. Als Mobile Reserve sind Anja Bauer und Jannet Staudigl an der Schule. Katholische Religion unterrichten Kaplan Thomas Attensberger, Edward Kabba und Katharina Klein. Die Islamische Unterweisung wird wieder von Inciser Gökgöz übernommen. Die Bläserklasse aus dem Vorjahr wird weitergeführt, eine neue Bläserklasse wurde eingerichtet.

Die Übersicht über die Klassenräume befindet sich an der Eingangstür der Schule.

Monika Bäumler